Gedenktafel am früheren Wohnhaus Hans Pfitzners in Strasbourg


Text der Tafel:

LE COMPOSITEUR HANS PFITZNER 1869-1949
A VECU DANS CETTE MAISON DE 1913 A 1918
ET Y ECRIVIT SON CHEF-D'OEUVRE >PALESTRINA<

(Der Komponist Hans Pfitzner lebte in diesem Haus von 1913 bis 1918 und schrieb hier sein Meisterwerk >Palestrina<)

Am 2.3.2002 wurde am früheren Wohnhaus Hans Pfitzners in der Rue de Conseil des Quinze in Strasbourg die abgebildete Gedenktafel enthüllt. Auf der Tafel sind neben dem oben wiedergegeben Text die Noten der ersten Takte von Pfitzners Oper "Palestrina" zu sehen, die der Komponist in diesem Hause geschrieben hat.